Dienstag, 29 März 2016 20:53

Gebrüder Castro ehren Maduro mit Kubas höchster Auszeichnung

in Politik

Havanna - Während des Besuchs von US-Präsident Barack Obama und seinen Delegierten nach Kuba kaum bemerkt, traf der ehemalige kubanische Präsident Fidel Castro den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro und verlieh ihm den José-Martí-Preis, Kubas höchste Auszeichnung. Eine Botschaft des Revolutionsführers, gerichtet an Washington und an Caracas?
Maduro kam am Sonnabend in der kubanischen Hauptstadt Havanna an, einen Tag vor dem historischen Besuch von US-Präsident Barack Obama, US-Staatssekretär John Kerry, US-Kongressabgeordneten und anderen hochrangigen Vertreter der Politik und Wirtschaft.

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 März 2016 22:48

Kurdische Autonomie und israelische Interessen

in Politik

Tel Aviv - Am 16. März hatten die größten kurdischen Gruppen Syriens unter Führung der Partei der Demokratischen Union (PYD) die Autonomie der von ihnen kontrollierten Gruppen im Norden Syriens erklärt. Während sowohl die syrische Regierung als auch deren Gegner, die Türkei sowie die wesentlich türkischen Interessen verbundene „Opposition“ diese Autonomie zurückwiesen, kam Unterstützung für diesen Schritt aus Israel.

weiterlesen ...
Dienstag, 22 März 2016 17:37

Präsidentschaftsvorwahlen 2016 in den USA: Donald Trump begeistert das AIPAC

in Politik

Washington – Nachdem der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump bei zahlreichen Gelegenheiten wider den Stachel des pro-israelischen US-Establishments gelöckt hatte, tat er bei seinem Auftritt vor der bedeutendsten Lobbyorganisation in der USA, dem AIPAC (American Israel Public Affairs Committee), am 21. März das genaue Gegenteil und lieferte eine Rede, in welcher er sich durch und durch als Mann Israels präsentierte.

weiterlesen ...
Dienstag, 22 März 2016 15:00

Eine Geschichte Neuschottlands – Teil 1

Berlin - Es heißt, Brendan der Reisende, ein irischer Mönch, habe als erster Europäer Nordamerika entdeckt. Bekannt wurde Brendan durch die „Navigatio Sancti Brendani“, einem im Mittelalter sehr beliebten und verbreiteten Bericht über eine Seereise, die er zwischen 565 und 573 n.Chr. mit zwölf Gefährten unternommen haben soll. Das Ziel dieser Reise, die mit einem lederbespannten Segelboot (Curragh) unternommen wurde, war die „Terra Repromissionis sanctorum“, eine verheißene Insel im Westen. Als gesichert gilt hingegen, dass um das Jahr 1000 n. Chr. ein Gebiet an der Nordostküste Nordamerikas von dem Wikinger Leif Eriksson und seinen Mannen entdeckt wurde. Es war ein flaches, bewaldetes Land, und die Wikinger tauften es Markland, was so viel wie Waldland bedeutet. Der Überlieferung zufolge hatte Leif zunächst Helluland (Baffininsel) und dann das bewaldete Markland (Labrador oder Neufundland) entdeckt, als seine Expedition Vinland entdeckte. Die genaue geographische Lage Vinlands ist umstritten, teilweise wird Neuschottland und Neubraunschweig angenommen, teilweise Neuengland in der Nähe des heutigen Boston, Massachusetts. Bei den in Vinland vorkommenden Weinstöcken der Saga könnte es sich um die Johannisbeere oder Blaubeere gehandelt haben. Der Saga von Erik dem Roten zufolge soll Thorfinn Karlsefni im 11. Jahrhundert mit 140 Gefolgsleuten in Vinland gesiedelt haben. Nach anfänglich guten Kontakten zu den Einheimischen, welche von den Nordmännern als Skrælingar bezeichnet wurden, soll es jedoch zu gewaltsamen Konflikten gekommen sein, worauf die Nordmänner nach drei Jahren nach Grönland und Island zurückkehrten.
Archäologisch sind die frühesten menschlichen Spuren in Neuschottland nur anhand von steinernen Speerspitzen festzumachen und lassen eine Besiedlung im 9. vorchristlichen Jahrtausend als wahrscheinlich gelten. Diese Jäger und Sammler, die als Paläoindianer bezeichnet werden, gelten als erste Siedler in Neuschottland und deren Siedlungen werden auf 8600 v. Chr. datiert. Die heute noch im Osten Kanadas und im Nordosten der USA lebenden Mi'kmaq sind Nachkommen dieser Paläoindianer, doch waren sie nicht nur Jäger und Sammler, sondern auch Fischer.

weiterlesen ...
Donnerstag, 17 März 2016 20:28

Massendemonstrationen in Venezuela

in Politik

Caracas - Zwei Märsche überfluteten am letzten Sonnabend die Straßen Caracas', als die Venezolaner ihre Unterstützung wahlweise der Regierung oder der Opposition massiv äußerten.
Auf der Seite der Regierung marschierten Zehntausende von „Chavistas“ durch die Straßen in der zum größten Teil von Arbeiter bewohnten Innenstadt Caracas'. Sie bekundeten ihre entschiedene Ablehnung der US-Exekutive, die Venezuela als eine "ungewöhnliche Bedrohung" betrachtet.

weiterlesen ...
Donnerstag, 17 März 2016 12:24

Schwere Niederlage für Saudis in Taiz

in Politik

Taiz – Die Saudi-geführte Koalition und ihre Söldner haben am Montag einen umfangreichen Angriff in der Provinzhauptstadt des Gouvernements Taiz gestartet, Ziel waren die Verteidigungsanlagen der Huthis im westlichen Sektor dieser großen Stadt im Südwesten des Jemen.

weiterlesen ...
Mittwoch, 16 März 2016 12:41

Russland beginnt Teilabzug aus Syrien

in Politik

Moskau - Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Montag während eines Treffens mit dem russischen Verteidigungsminister Sergei Kuschugetowitsch Schoigu, für viele überraschenderweise, den beginnenden Abzug russischer Truppen aus Syrien angekündigt.

weiterlesen ...
Sonntag, 13 März 2016 14:10

IS-Kommandant erzürnt über schwere Verluste im Ostlibanon

in Politik

Beirut – der Islamische Staat des Iraks und der Levante (ISIL) hat am Sonnabend über seinen offiziellen Telegram-Account ein Video veröffentlicht, in welchem er verspricht, die schweren Verluste zu rächen, welche die Hisbollah und die Libanesischen Streitkräfte ihm dieses Wochenende im Ba'albak-Hochland zugefügt haben.

weiterlesen ...
Seite 1 von 2

Redaktion