Freigegeben in Finanzen

Verdoppelung des Jahresüberschusses?

publity AG und Thomas Olek gehen mit Vermietungserfolgen zuversichtlich in den Herbst 2016

Samstag, 15 Oktober 2016 05:18 geschrieben von  Michael Fischer
publity AG und Thomas Olek gehen mit Vermietungserfolgen zuversichtlich in den Herbst 2016 Quelle: publity AG

Leipzig – Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. Das das ganze Jahr über erfolgreiche Unternehmen startet auch in einen erfolgreichen Herbst. Indem bereits im vergangenen September der Weiterbildungsanbieter „ComCave College GmbH“ als neuer Mieter für die Immobilie „Am Boulevard“ in Bielefeld gewonnen wurde, konnte die Vollvermietung des Objekt nahezu abgeschlossen werden. Wie das Nachrichtenportal Nortexa (wird dem Bankkaufmann Michael Oberle und dem schweizerischen Firmenvermarkter Martin Nett zugeordnet) berichtete (siehe: http://www.nortexa.de/thomas-olek-ueber-weitere-vermietungserfolge-erfreut/) soll die Vollvermietung bis Anfang November 2016 abgeschlossen sein. CEO Thomas Olek ließ hierzu wissen, aktuell bereits mit mit weiteren Mietinteressenten kurz vor Abschluss eines Mietvertrages für die letzten Flächen, im Bereich Lager und Büro zu stehen.

Für den 28.300 qm großen Bürokomplex „Artecom“ in München ist mit der Erweiterung des Mietvertrags mit dem Bestandsmieter TecAlliance die Vollvermietung nicht nur bereits gelungen, sondern auch bis auf weiteres gesichert. Nachdem publity kurz zuvor erst mit einem internationalen Investor einen Asset-Management-Vertrag über ein Portfolio von sechs Assets in drei namhaften Metropolen über insgesamt über 350 Mio. Euro unterzeichnete, hält das Unternehmen an seiner ambitionierten Jahresprognose fest. Derzufolge wird eine Verdoppelung des Jahresüberschusses auf 25 Mio. Euro und eine Steigerung des EBIT von 20,3 Mio. Euro auf 37,5 Mio. Euro angestrebt. Der Umsatz soll von 23,0 Mio. auf 44 Mio. Euro ansteigen. Insbesondere die publity Performance Fonds Nr. 6 und der noch in der Platzierung befindliche Nr. 8 sind offenbar auf erfolgreicher Einkaufstour.

Der risikogemischte AIF„publity Performance Fonds Nr. 8“ strebt ein Volumen von 30 bis 45 Mio. € an und befindet sich noch bis 31.12.2016 in der Emissionsphase. Die Mindesteinlage beträgt 10 000 Euro, die Prognose des Gesamtmittelrückflusses vor Steuern liegt im Mid-Case-Szenario bei 152,37 %. Das erste publity Performance Fonds Nr. 8-Objekt ist bereits voll vermietet.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Redaktion