Freigegeben in Finanzen

Geldsuche bei den Osmanen

Werner Klannt und die Recherche zu Stefan Kühn und die Autark Group

Mittwoch, 13 Dezember 2017 15:39 geschrieben von  Susanne Stocker
Werner Klannt und die Recherche zu Stefan Kühn und die Autark Group Quelle: Screenshot von Klannt.de am 13.12.2017

Bad Kreuznach - Werner Klannt ist wieder zurück. Der verhinderte Journalist für hintergründige Recherche wartete auf seiner neuen Seite KLANNT.de mit abenteuerlichen Beweisen rund um die Geschäfte der AUTARK Group auf, um und für dessen Existenz der Unternehmer Stefan Kühn derzeit kämpft.

Klannt möchte wissen und belegen, dass Jörg Schneider, offenbar Intimus zu Stefan Kühn, in der Türkei so einiges für AUTARK am Laufen hält (https://www.klannt.de/unternehmen/1-autark-group-ag-stefan-kühn,-jörg-schneider-und-hilfe-durch-erdogan.html).

W.K., wie sich Werner Klannt selbst gerne abkürzend nennt, legt sogar Fotos seiner Recherche nach. Diese wirken authentisch.

Da man Werner Klannt aber einschätzen kann, darf man darüber spekulieren, ob W.K. in Wirklichkeit diese Infos von Gegnern des Stefan Kühn zugespielt bekam.

Auf jeden Fall ist die Recherche unterhaltsam!

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Redaktion