Dienstag, 12 Januar 2016 23:37

Linguistik auf dem Zeitgeist-Strich

in Medien

Berlin - Bereits vor einem Jahr hatte COLPORTAGE sich zur Wahl des „Unwortes des Jahres“ geäußert, und im Grunde könnten wir den damaligen Artikel fast eins-zu-eins übernehmen. Was wir aber einfach nicht tun. Dieses „Unwort“ wird alljährlich von einer bis 1994 zur „Gesellschaft für deutsche Sprache“ gehörenden, seither als „Sprachkritische Aktion Unwort des Jahres“ selbständigen Jury gekürt; Kandidaten sind „[…] Wörter und Formulierungen aus der öffentlichen Sprache, die sachlich grob unangemessen sind und möglicherweise sogar die Menschenwürde verletzen.“

weiterlesen ...
Mittwoch, 06 Januar 2016 23:00

Haiti - bald ein weiterer US-Vasallenstaat?

in Politik

Barcelona - Robert Baer macht ein wichtiges Geständnis, das zwar zu spät kommt, doch immerhin ist es gut, dies zu wissen. Der ehemalige CIA-Offizier gestand, dass er Millionen von Dollar bekam, die er erfolgreich einsetzte, um die Politiker in Jugoslawien zu bestechen – damit diese die Interessen ihres Landes verraten. Robert Baer beschreibt, wie die USA die Demokratie nach Jugoslawien brachte, indem sie das Land zerstörte.

weiterlesen ...
Mittwoch, 06 Januar 2016 19:21

Die Freunde al-Sauds gegen Teheran: diplomatische Eiszeit

in Politik

Berlin - Nach der Hinrichtung des schiitischen Gelehrten und Bürgerrechtlers Scheich Nimr al-Nimr am 2. Januar hatte die iranische Regierung hatte scharf protestiert, wütende Demonstranten hatten in Teheran die saudische Botschaft angegriffen und in Brand gesetzt und der Teheraner Stadtrat später die Straße, in welcher sich die saudische Botschaft befindet, nach dem prominenten Exekutionsopfer umbenannt.

weiterlesen ...
Mittwoch, 06 Januar 2016 19:15

Satire: Schnee nicht mehr zeitgemäß – und bald verboten?

Berlin – Es schneit. Väter bauen mit ihren Kindern Schneemänner, andere rodeln, Verliebte seifen einander ein, Autofahrer schimpfen. Damit soll jetzt für immer Schluß sein, findet die Linksalternative Partei: Schnee ist zu weiß.
„Nicht mehr zeitgemäß“ nannte auf einem wegen des Phänomens rasch eingerufenen Krisengipfel die frisch gewählte Vorsitzende der Partei, Frau Kevin-Klaudius von Rothenburg, COLPORTAGE-Lesern bekannt für ihren Einsatz für die Akzeptanz von Nekrophilen, das Herunterfallen weißer Massen. In Afrika gebe es von Natur ja auch keinen Schnee.  Den Gipfel des Kilimandscharo ließ sie nicht als Einwand gelten: „Gerade dieses von oben, das hat sowas Koloniales“ meinte sie.

 

weiterlesen ...
Dienstag, 05 Januar 2016 16:40

DF Deutsche Finance Group und Thomas Oliver Müller: „All in one-Strategie“ für 2016

München - Die DF Deutsche Finance Group gehörte zu den ersten Finanzdienstleistern in Deutschland, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin) die Lizenz zur Verwaltung Alternativer Investmentfonds (AIF) nach dem 2013 im Deutschen Bundestag beschlossenen Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) erhalten hatten. Thomas Oliver Müller, Vorstandsvorsitzender der DF Deutsche Finance Group, genaugenommen der DF Deutsche Finance Holding AG, sieht diese Regulierungen durchaus positiv. Für das Jahr 2016 hat sich der Konzern nicht zuletzt eine Schärfung des Profils vorgenommen. Neben Thomas Oliver Müller gehören auch die Kaufleute Alfred J. Kremer und Dr. Sven Neubauer dem Vorstand an.

weiterlesen ...
Sonntag, 03 Januar 2016 19:46

Hinrichtung des saudischen Schiitenführers Nimr al-Nimr

in Politik

Riad - Saudi-Arabien, aktuell Vorsitzender einer Expertengruppe des UN-Menschenrechtsrates und besonders eifriger Ankläger des syrischen Staates wegen dessen Vorgehens gegen vorwiegend ausländisch gesteuerte islamistische Terrorgruppen, begann das Jahr mit einem Paukenschlag in Sachen Humanität.

weiterlesen ...
Freitag, 01 Januar 2016 22:01

Neujahrsansprache 2015 von Cyborg gehalten

Berlin – Erstmals hat die Regierung der Bundesrepublik Deutschland die traditionelle Neujahrsansprache von einem mit besonderen Fähigkeiten ausgestatteten Cyborg halten lassen. Ziel dabei war es, jeder innerhalb des Gebietes der BRD denkbaren ethnischen und sexuellen Minderheit eine ganz eigene Botschaft zukommen zu lassen.

weiterlesen ...
Seite 2 von 2

Redaktion