Freigegeben in Politik

Tradition verpflichtet?

Mandelas Enkel wegen Vergewaltigung verhaftet

Samstag, 22 August 2015 18:54 geschrieben von 
Winnie Madikizela-Mandela im August 2014 Winnie Madikizela-Mandela im August 2014 Quelle: de.wikipedia.org | Superikonoskop | CC BY-SA 3.0

Johannisburg - Am Wochenende ist Mbuso Mandela, Enkel des verschiedenen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela,  wegen der Vergewaltigung eines 15jährigen Mädchens verhaftet worden. Der Vorfall soll am 14. August gemeldet sein worden, habe jedoch bereits am 7. August stattgefunden. Ort sei die Toilette eines beliebten Restaurants in Greenside, Joburg gewesen, welches das Mädchen mit Freunden besucht habe, meldete die südafrikanische „Daily Sun“.

Das Mädchen lebe bei seiner Familie, und nachdem der Vater von dem Geschehen gehört habe, habe er versucht, einen offenen Prozeß anzustrengen, jedoch ohne Erfolg, so der Sprecher der Familie. Winnie Madikizela-Mandela, Nelson Mandelas zweite Ehefrau (die Ehe währte formal von 1958-1996), habe um Zeit gebeten, die Sache zu klären. Stattdessen sei jedoch ihr Bodyguard bei der Familie des Mädchens aufgetaucht und habe sich als Polizist ausgegeben und dem Vater erzählt, es bestehe keine Notwendigkeit zur Verhaftung des Verdächtigen. Der Vater habe ihn gebeten, seine Dienstmarke vorzuzeigen, er habe jedoch keine gehabt. Eine von Winnie Mandela versprochene Übergabe des Enkels an die Polizei habe laut „Daily Sun“ auch nicht stattgefunden.

Der Sprecher der Familie zeigte sich verärgert über die Weise, in welche sie von den Mandelas und der Polizei behandelt würden: „Nur, weil sie einen berühmten Familiennamen haben, denken sie, sie können mit dem Verbrechen davonkommen. (...) Kinder können nicht einfach vergewaltigt werden und dann ist alles in Ordnung. Das Mädchen ist jung und trinkt nicht einmal.“

Nelson Mandela war 2013 gestorben und hinterließ 17 Enkelkinder. Einer, Mandla Mandela, wurde in diesem Jahr bereits wegen des Angriffs auf einen Autofahrer im Zuge eines Verkehrsstreits verurteilt. Enkeltochter Zoleka Mandela berichtete von sexuellem Mißbrauch durch Aufsichtspersonen als Kind, späterer Drogen- und Alkoholabhängigkeit und einem Selbstmordversuch.

Winnie Mandela wird verschiedener Verbrechen bezichtigt, darunter Entführungen und der Beauftragung des Mordes an einem 14-jährigen 1989, zudem soll sie 1997 Zeugen im Gerichtsprozeß gegen sie einschüchtern lassen haben. Eine als „Winnies Jungs“ bekannte kriminelle Gang junger Männer in Soweto soll für sie als Bodyguards und Gefolge tätig gewesen sein. Nach Kenya Today hätten diese mindestens drei junge schwarze Männer ermordet, vermeintliche Gegner Winnies zusammengeschlagen und junge Mädchen vergewaltigt.

 

Quellen:

http://www.upi.com/Top_News/World-News/2015/08/19/Mandelas-grandson-charged-with-rape/6391440004973
http://www.dailymail.co.uk/news/article-3202325/Nelson-Mandela-s-grandson-24-appears-court-charged-raping-15-year-old-girl-restaurant-toilet-new-scandal-hits-family.html
http://www.dailysun.co.za/news/national/2015-08-17-mandelas-grandson-arrested
http://www.theguardian.com/world/2015/aug/18/nelson-mandela-grandson-court-charged-rape-mbuso-mandela
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2501191/Nelson-Mandelas-granddaughter-reveals-harrowing-details-childhood-I-sexually-abused-people-supposed-look-me.html
http://www.kenya-today.com/opinion/revealed-nelson-mandela-never-forgave-ex-wife-winnie

Artikel bewerten
(11 Stimmen)
Ruedi Strese

Mag. Ruedi Strese (Jahrgang 1980) machte 2001 sein Abitur und lebt in Berlin.

Nach seinem Studium der Germanistischen Linguistik und der Südostasienwissenschaften an der Humboldt-Universität und Abschluß mit dem Magistergrad im Jahr 2010 arbeitete Ruedi Strese als Lektor, Autor und Musiker.

Seit Dezember 2014 leitet er die Redaktion von COLPORTAGE.

Webseite: www.colportage.de

Redaktion