Freigegeben in Politik

Mutmaßliche Aktivitäten der Continuity IRA

Wieder steigende Spannungen in Irland?

Dienstag, 28 April 2015 21:02 geschrieben von 

Belfast - Die radikale irisch-republikanische Gruppe „Continuity Irish Republican Army“ (CIRA) scheint wieder vermehrt aktiv zu sein. Die irische Partei „Republican Sinn Féin“ (RSF) hatte am Abend des 23.4. auf ihrer Facebook-Seite ein Foto veröffentlicht, welches zwei knieende Männer, anscheinend mit halbautomatischen Waffen zeigt. Der Text zum Bild lautete: „Freiwillige der Continuity Irish Republican Army, abgebildet während dieser Woche bei der Patrouille in den Straßen von Lurgan, County Armagh, auf der Suche nach der bewaffneten Kolonialpolizei Englands, der RUC/PSNI und getarnten britischen Soldaten, die ungebeten im besetzten Irland operieren.“ Die Authentizität ist bislang nicht geklärt, es wurde jedoch eine polizeiliche Untersuchung eingeleitet.

Anders als die Provisional IRA hat die CIRA bis heute keinen Waffenstillstand verkündet oder sich für eine Entwaffnung bereit erklärt und hält kompromißlos an einem vollständigen Abzug der Briten fest. Auch in den letzten zehn Jahren hatte es Bombenanschläge und Schießereien gegeben, Ziel waren britisches Militär und Polizei (Police Service of Northern Ireland, PSNI), sowie paramilitärische loyalistische Gruppen. 2009 war ein Beamter der PSNI erschossen worden, 2014 ein ehemaliger Führungskader, welcher zuvor Drohungen aus den eigenen Reihe erhalten hatte. In den letzten zwei Jahren soll es vermehrte Aktivitäten gegeben haben, und zu Beginn dieses Monats sollen CIRA-Mitglieder während einer Gedächtnisveranstaltung Luftschüsse abgefeuert haben.

Die CIRA ist nach britischem wie irischem Recht bereits aufgrund der Verwendung des Namensbestandteils „IRA" eine illegale Organisation. Die USA nahm sie 2004 in die Liste ausländischer Terrororganisationen auf, womit die Unterstützung der CIRA für US-Bürger illegal ist. Auch die Europäische Union stuft sie als terroristisch ein. Der Republican Sinn Féin wird oft vorgeworfen, der parlamentarische Arm der CIRA zu sein, was sie jedoch von sich weist. Beide Organisationen waren allerdings 1986 als Abspaltungen aufgrund der Unzufriedenheit mit dem gemäßigteren Kurs ihrer Ursprungsorganisationen (Sinn Féin bzw. Provisional IRA) entstanden.

 

Quellen:

http://www.rsf.ie
http://thefifthcolumnnews.com/2015/04/irish-republican-army-patrolling-the-streets-as-patriot-games-heat-up
http://www.belfastlive.co.uk/news/belfast-news/anger-over-claims-armed-dissident-9113985
http://www.newsletter.co.uk/news/regional/images-of-armed-dissidents-in-lurgan-probed-by-psni-1-6709406

Artikel bewerten
(14 Stimmen)
Schlagwörter:
Ruedi Strese

Mag. Ruedi Strese (Jahrgang 1980) machte 2001 sein Abitur und lebt in Berlin.

Nach seinem Studium der Germanistischen Linguistik und der Südostasienwissenschaften an der Humboldt-Universität und Abschluß mit dem Magistergrad im Jahr 2010 arbeitete Ruedi Strese als Lektor, Autor und Musiker.

Seit Dezember 2014 leitet er die Redaktion von COLPORTAGE.

Webseite: www.colportage.de

Redaktion