Langenhagen - Charles Smethurst schätzt es für gewöhnlich, zu politischen Entscheidungsträgern für seine im niedersächsischen Langenhagen ansässigen DOLPHIN Trust gut vernetzt zu sein. Marco Brunotte (SPD Niedersachen) ist dafür Beispiel (http://www.performance-vertraulich.de/finanzen/dolphin-trust-gmbh-firmen-gesprächspartner-marco-brunotte-spd-verliert-sein-landtagsmandat.html).

Samstag, 18 Juli 2015 21:21

Die Weisheit des Marcel Rohrlack

Berlin - Die Grüne Jugend wurde unter anderem dadurch bekannt, daß sie Inzucht zwischen Geschwistern straffrei stellen möchte. Marcel Rohrlack, der Sprecher von deren Münchener Abteilung, gab anläßlich des letzten Christopher Street Day die Marschroute vor: „Der CSD in München ist eine wichtige Demonstration der Sichtbarkeit von LGBTI. Wir gehen aber nicht nur auf die Straße um uns gegen Homo-, Trans- und Biphobie überall auszusprechen, denn der CSD ist auch eine große Feier der Weltoffenheit und des queeren Selbstbewusstseins.“

Bremen - Seit längerer Zeit brodelte es in der Alternative für Deutschland. Differenzen in der außenpolitischen Orientierung, in der Stellung zur Pegida, in der Frage, wie weit die Kritik an EU und Euro zu gehen habe, führten zu teilweise bissigen Auseinandersetzungen. 
Ein besonderer Kritikpunkt abseits inhaltlicher Fragen war der zunehmend autoritäre Führungsstil Bernd Luckes, der vor längerer Zeit bereits angekündigt hatte, die bisherige Troika der gleichberechtigten Sprecher Bernd Lucke, Frauke Petry und Konrad Adam durch einen einzigen Parteivorsitzenden - sich selbst - zu ersetzen.

Montag, 26 Januar 2015 20:55

Syriza erobert Griechenland

in Politik

Athen - Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz, von 2005 bis 2013 Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, Eingeweihten besser bekannt als Meister der vollkommen humorlosen Wiedergabe der Quintessenz bundesrepublikanisch-transatlantischer Vorstellungen von Außenpolitik, gibt sich besorgt: „Allen, die jetzt in Jubel über den Wahlsieg von Alexis Tsipras und seiner Linkspartei Syriza ausbrechen, rate ich zur Vorsicht - nicht nur wegen der Konsequenzen für Deutschland und Europa. Auch wegen der anstehenden Koalition mit den Rechtspopulisten.“

Redaktion