Berlin - Wir erinnern uns an die Worte des damaligen Bundesaußenministers Joseph Fischer (Grüne), mit welchen er im April 1999 die Bombardierung Serbiens durch die NATO rechtfertigte, vorgeblich, um einen Genozid der Serben an den Kosovo-Albanern zu verhindern. „Wir haben immer gesagt: ‚Nie wieder Krieg!‘ Aber wir haben auch immer gesagt: ‚Nie wieder Auschwitz!‘“ Nie zuvor war ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg so herrlich schäbig und verlogen begründet worden. Ins selbe Horn stieß der Wehrdienstverweigerer und spätere Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD), als er vermutlich seine Erinnerungen an Pasolinis „Die 120 Tage von Sodom“ mit realen Geschehnissen vermengte: „Auf dem Balkan geht es ja nicht um Öl oder um Rohstoffe. Was wir jetzt tun, geschieht wegen einer mit äußerster Brutalität vorgenommenen Verletzung von Menschen- und Lebensrechten. […] Schwangeren Frauen wurden nach ihrer Ermordung die Bäuche aufgeschlitzt und die Föten gegrillt.“ Ein Treppenwitz der Geschichte: das erste Mal hatte sich die Bundesrepublik Deutschland an einem Angriffskrieg beteiligt - unter Führung einer Regierung linker Ex-Pazifisten. Wenigstens Gerhard Schröder, damals Bundeskanzler, gestand Jahre später offen die Rechtswidrigkeit dieses Krieges. Konsequenzen? Fehlanzeige.
Aber: der oder das Kosovo war „befreit“. Formal blieb es Teil der Bundesrepublik Jugoslawien (bzw. ab 2003 der Republik Serbien), stand jedoch unter Verwaltungshoheit der Vereinten Nationen. Zurückgedrängt wurden seit dieser Zeit nicht die Albaner, sondern die ursprünglich ansässigen Serben. 2008 erklärte also diese Republik Kosovo ihre Unabhängigkeit, welche seither von 109 der 193 UNO-Mitgliedsstaaten anerkannt wurde.

Berlin - In der Rechtsform einer EWIV darf nicht aktiv am Kapitalmarkt geworben werden! Das ist eindeutig und unstrittig. Trotzdem sucht und wirbt der umstrittene Kaufmann Klaus Aulenbacher nach wie vor für sein skurriles Europäisches Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft (EWIV) mit kaum steigerungsfähigen Zinsversprechen (von 19 % p.a. ist die Rede) Kleinanleger ein.

Redaktion