Tel Aviv - Israels Premier Benjamin Netanjahu hat am Montag versprochen, daß er im Falle einer Wiederwahl tausende Siedlerwohnungen in Ostjerusalem bauen lassen würde, um zukünftige Zugeständnisse an die Palästinenser zu verhindern.
Während seiner Wahltour für die heutigen  Wahlen hatte er gestern vor Siedlern in Har Homa, einer umstrittenen Siedlung bei Ostjerusalem, verkündet, daß er die Errichtung einer Palästinenserhauptstadt in Ostjerusalem: „Ich werde das nicht geschehen lassen. Meine Freunde und ich im Likud werden die Einheit Jerusalems bewahren.“ Er fügte hinzu: „Wir werden weiterhin in Jerusalem bauen, wird werden tausende Wohneinheiten hinzufügen, und angesichts all des Drucks werden wir fortfahren und weitermachen, unsere ewige Hauptstadt zu entwickeln.“

Redaktion