São Tomé - Dr. Stephan Welk, ein scharfsinniger und doch liebenswürdiger Interessenvertreter für Kakao verarbeitende Multis, hat sich im tropischen São Tomé ein schönes Nest gemacht. Eng verbunden mit der Regierung der Inselrepublik von São Tomé e Principe erklärt Welk inzwischen unzähligen Politikern in Mitteleuropa die Vorzüge des ruhigen und demokratischen Landes.

Brüssel - In den Tagen zwischen dem 18. und dem 21. Juni 2015 gedachte die Region um das Dorf Waterloo, ca. 15 km südlich der belgischen Hauptstadt Brüssel gelegen, der Entscheidungsschlacht gegen den französischen Kaiser Napoleon Bonaparte vor 200 Jahren. Die Veranstalter versprachen eine spektakuläre Gedenkfeier: gesellig, laut, episch und farbenfroh. 5000 Laiendarsteller, 300 Pferde und 100 Geschütze stellten verschiedene Phasen der Schlacht dar und präsentierten dem anwesenden Publikum und den Zuschauern am Livestream ihre liebevoll und möglichst originalgetreu gestalteten Nachbildungen von Uniformen, Waffen und Ausrüstungsgegenständen. Das klingt nach Familienspaß und guter Unterhaltung, einem Spektakel á la Disneyland. Davon profitieren die Region, Reenactment-Enthusiasten aus aller Welt und nicht zuletzt die Besucher.

Moskau - Nach reiflicher Überlegung hat sich Russlands Premier Wladimir Putin anscheinend entschieden, weder tot, noch gerade Vater, noch gestürzt worden zu sein. Dies geht unter anderem aus der Tatsache hervor, daß er am Montag in seiner Eigenschaft als russischer Premier den kirgisischen Präsidenten Almasbek Atambajew treffen konnte. Vermutlich, ohne dabei tot zu sein. Die Begegnung fand im Konstantinowski-Palast in Strelna, nicht weit von St. Petersburg statt.

Dienstag, 03 März 2015 20:35

Zwei Becks gegen Putins Russland

in Politik

Berlin - Ist der Plural von „Beck“ „Becks“ oder „Becken"? Wir werden uns dem Problem mal von außen nähern. Da gibt es verschiedene prominente Gestalten: den amerikanischen Folk-Sänger Beck und den britischen Bluesrocker Jeff Beck. Aber um Musik geht es hier gar nicht, das läßt sich vorab bereits feststellen.

Berlin - Eine der interessanteren Buchveröffentlichungen jüngster Zeit ist das neue Werk Christian Böttgers „Ethnos. Der Nebel um den Volksbegriff“. Der Autor ist studierter Volkskundler bzw. Ethnologe und hat als solcher 1993 an der Berliner Humboldt-Universität promoviert. Insofern hat das im auf Publikationen zur deutschen Kultur- und Regionalgeschichte spezialisierten Lindenbaum-Verlag erschienene Buch einen wissenschaftlichen Hintergrund.

 

Ankara - Am 15. Februar hat die türkische İşçi Partisi (Arbeiterpartei) ihre Umbenennung in Vatan Partisi (Vaterlandspartei) bekanntgegeben. In der Erklärung heißt es unter anderem: „In der Arena von Ankara versammelten sich tausende patriotische Revolutionäre zum außerordentlichen Parteikongreß der Arbeiter, der Parteiname wurde zu „Vaterlandspartei“ geändert. (...) Wir sind vereint in der Vaterlandspartei! (...) Die Nation wird sich von der Diktatur der Vertreter des heißen Geldes erholen. (...) Wir schwören! Hell, unabhängig, produktiv, wir werden eine vereinte Türkei schaffen.“ Geändert wurde auch die Parteifahne, der weiße Stern auf rotem Grund wurde nun um zwei Ähren ergänzt.

Redaktion