Berlin - In einer Rede vor dem Bundestag hat sich heute Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linken, mit scharfen Worten an Angela Merkel gewandt, die in letzter Zeit wegen ihres immer offenkundigeren Einknickens gegenüber US-Interessen in Deutschland vor allem bezüglich der „NSA-Affäre" zusehends in Kritik geraten war.

Berlin - Nachdem sie tagelang geschwiegen hatte, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstagabend, sie werde die skandalumwitterte Selektorenliste dem NSA-Ausschuss vorerst nicht vorlegen. Zwar wolle sie zur Aufklärung beitragen, ohne amerikanisches Einverständnis könne sie die Liste jedoch nicht freigeben.

Montag, 29 Dezember 2014 22:33

Enge Merkel-Vertraute wurde ausspioniert

in Politik

Berlin - Auch aus Schaden ist die Bundesregierung nicht klug geworden. Der Verzicht darauf, gegen die USA wegen der offensichtlichen Ausspähung unzähliger Deutscher vorzugehen, hat sich nun gerächt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die das Internet für „Neuland“ hält und die USA weiterhin als „Freunde“ bezeichnet, musste nun hinnehmen, dass eine ihrer engen Vertrauten aus dem Kanzleramt ausspioniert wurde.

Redaktion