Dresden - Angesichts des immer unübersichtlicher werdenden Marktes für Finanzdienstleistungen und Finanzprodukte versuchen die klassischen Geschäftsbanken, ihre Kunden mit den oft als Hausbank lange gesammelten Vertrauenspunkten zu überzeugen und bieten Standardprodukte der Bank oder banknaher Anbieter an. Dabei hält sich der Kunde in der Regel für gut und vorteilhaft beraten. Allerdings sind diese Produkte oft wenig variabel und den Bedürfnissen des Kunden wirklich entsprechend, zudem können auch altgediente Banken nach Ansicht von Finanzexperten ihre Versprechen immer öfter nicht erfüllen.

Redaktion