Dresden - Angesichts des immer unübersichtlicher werdenden Marktes für Finanzdienstleistungen und Finanzprodukte versuchen die klassischen Geschäftsbanken, ihre Kunden mit den oft als Hausbank lange gesammelten Vertrauenspunkten zu überzeugen und bieten Standardprodukte der Bank oder banknaher Anbieter an. Dabei hält sich der Kunde in der Regel für gut und vorteilhaft beraten. Allerdings sind diese Produkte oft wenig variabel und den Bedürfnissen des Kunden wirklich entsprechend, zudem können auch altgediente Banken nach Ansicht von Finanzexperten ihre Versprechen immer öfter nicht erfüllen.

Kleve - Das Städtchen Kleve am Niederrhein hat mit seinen Brunnen und Denkmälern, der einzigartigen barocken Park- und Gartenlandschaft, der Stiftskirche, der Alten Mühle, dem Moritzgrab und der Schwanenburg einiges an touristischen Attraktionen zu bieten. Doch auch als Wohn- und Arbeitsort erfreut sich die einstige Herzogs- und Kurstadt zunehmender Beliebtheit. Zudem ziehen immer mehr junge Leute wegen ihres Studiums dorthin. Die 2009 gegründete Hochschule Rhein-Waal, eine Fachhochschule mit ingenieurwissenschaftlicher Ausrichtung, erreichte im letzten Wintersemester mit 5.000 Studierenden ihr Ausbauziel. Kleve punktet einfach mit seiner optimalen Lage – in der Natur und trotzdem nah an großen Städten wie Düsseldorf und Dortmund.

Dresden - Die in Dresden ansässige PBM - Private Banken Makler AG bündelt eine Vielzahl von Bank- und Finanzdienstleistungen, die den Kunden in den Bereichen Vorsorge, Absicherung und Vermögensaufbau angeboten werden. Ausgestattet mit allen relevanten gewerberechtlichen Zulassungen, tritt das Unternehmen nun verstärkt mit seiner Marke Bankstore24 auf, die auch lukrative Angebote von Direktbanken in Verbindung mit persönlicher Beratung vor Ort – derzeit in Nürnberg und Pforzheim – offeriert.

Redaktion