Dienstag, 09 Februar 2016 23:57

Gemeinsame Militärübung der USA und Israels

in Politik

Tel Aviv - Alle zwei Jahre führen die USA und Israel eine umfassende gemeinsame Militärübung durch. Die in diesem Monat angesetzte Übung wurde „Juniper Cobra 16“ getauft. Sie ist seit 2014 in Vorbereitung und soll der verbesserten Zusammenarbeit zwischen Israelischen Verteidigungsstreitkräften (IDF) und US European Command (USEUCOM) dienen, wobei diesmal die Abwehr ballistischer Raketen im Vordergrund stehen soll.

Donnerstag, 23 Juli 2015 02:17

Autor Anthony Hervey tödlich verunglückt

in Politik

Berlin - Am Sonntag, dem 19. Juni, starb Anthony Hervey in seinem PKW. Er war gerade auf dem Heimweg nach Mississippi und hatte vorher an einer Kundgebung in Alabama teilgenommen, welche sich gegen die in den USA derzeit vielfach angestrebte Kriminalisierung der Flagge der Konföderierten Staaten wandte. Nach Aussage der Mitfahrerin Arlene Barnum wurden sie von einem Wagen voll junger schwarzer Männer verfolgt und abgedrängt, was zu dem Unfall führte. Der Tod eines „rassistischen Redneck“? Hervey war selbst schwarz.

Basel - Im Wirbel der industriellen Innovationen und der Reizüberflutung der technisierten Gesellschaft wurde in den USA der 1960er Jahre eine Kunst erschaffen, die sich mit ihrer Schlichtheit, ihrer Klarheit, ihrer Logik und ihrer Objektivität abwendete von den abstrakten Auswüchsen des damaligen Expressionismus. So wie der Minimalismus in der Kunst, der Bildhauerei und der Architektur Einzug fand, so gab und gibt es auch Musiker, die das Stilmittel des Minimalismus in die Klangkunst übernommen haben. In den nachfolgenden zwei Artikeln soll dem konservativen oder reaktionären Musikliebhaber und Flüchtling in ästhetisch verträumte Sphären Einlass geboten werden in eine Welt, die er vielleicht nie betreten würde, weil er sie als „modern“ abgekanzelt hat. Doch muss er sich nur folgende Worte Dávilas vor Augen führen, um zu verstehen, was er hier vor sich hat: „Die Kunst ist das gefährlichste reaktionäre Ferment in einer demokratischen, industriellen und fortschrittlichen Gesellschaft.“ Als Einleitung ins Thema, soll hier nun ein Musikstück einer Vorläuferfigur der Minimal Music folgen. So hat schon vor über hundert Jahren der Franzose Erik Satie als Wegbereiter dieser Gattung der Neuen Musik gewirkt, von dem hier nun eines seiner bekanntesten Werke folgt:

Dienstag, 23 Juni 2015 20:12

Ägyptens Schaukelpolitik

in Politik

Kairo - Im Jahr 2012 hatte General Abd al-Fattah as-Sisi noch in einem Interview verkündet, Ägypten werde nie vergessen oder vergeben, daß die USA das Land mit der Muslimbruderschaft in den Rücken gestochen hätten. Mag sein. Wie schnell aber vergißt Sisi?

Bagdad - Der schiitischen Regierung des Irak dürfte kaum entgangen sein, daß die USA sie zwar einmal nützlich fanden, als es darum ging, nach dem Sturz Saddam Husseins ein gewisses Maß an Reststaatlichkeit zu bewahren, sich jedoch die geopolitischen Prämissen in den letzten Jahren deutlich verschoben haben. Nach dem Sturz der laizistischen arabischen Nationalisten Saddam Hussein und Muammar Ghaddafi stehen neben dem Syrien Bashar al-Assads vor allem die schiitischen Kräfte der beabsichtigten Neuordnung des Nahen Ostens im Weg, auch wenn sie vorher ihre Rolle an der Seite der USA gespielt haben.

Bangkok - Am Dienstag hat Thailands König Bhumibol Adulyadej (geboren 1927) den 65. Jahrestag seiner Krönung begangen, somit ist er der derzeit der am längsten dienende König weltweit. Bhumibol war am 5. Mai 1950 nach dem Tod seines Bruders gekrönt worden. Der seit Jahren an den Rollstuhl gefesselte Monarch hatte die letzten Monate weitgehend im Krankenhaus gebracht, zum aktuellen Anlaß jedoch begab er sich in die Öffentlichkeit und ließ sich durch jubelnde Massen zum Palast fahren, wo er einer buddhistischen Zeremonie beiwohnte.

Montevideo - Am Mittwoch traf sich Venezuelas Vizepräsident Jorge Arreaza in der Hauptstadt Uruguays mit seinem uruguayischen Gegenstück Raúl Sendic, dem ehemaligen Industrieminister und nebenbei Sohn des gleichnamigen Führers der Tupamaro-Guerilla. Das entstandene Abkommen sieht vor, daß Venezuela Uruguay mit Öl beliefern wird und im Gegenzug landwirtschaftliche Produkte, darunter Reis, Milchprodukte und Hühnerfleisch, bekommt.

Washington - Hillary Diane Rodham Clinton ist sehr fortschrittlich. 2004 etwa ging sie mit der Feministin Gloria Steinem und der Schauspielerin Whoopi Goldberg im Rahmen einer Großdemonstration auf die Straße, um sich für ein Recht auf Abtreibung einzusetzen. Da es eine Gegenkundgebung ungeborener Kinder nicht gab, werden diese wohl einverstanden gewesen sein.

Jerusalem - Mit einer wahrlich mächtigen Keule hieb der frisch wiedergewählte israelische Premier Benjamin Netanjahu am letzten Sonntag zur Kabinettssitzung um sich. Anlaß war die möglicherweise anstehende Einigung der USA mit dem Iran hinsichtlich dessen Nuklearprogramms. Nach dem Verweis auf die seiner Ansicht nach als Stellvertreter des Iran agierenden Huthi im Jemen führte er aus: „Nach der Achse Beirut-Damaskus-Bagdad, führt der Iran eine Zangenbewegung vom Süden her aus, um den ganzen Nahen Osten zu übernehmen und zu besetzen. Die Iran-Lausanne-Jemen-Achse ist sehr gefährlich für die Menschheit und muß gestoppt werden.“

Seite 1 von 3

Redaktion