Berlin - Die Computerspielindustrie macht in jedem Jahr riesige Gewinne. Schon lange ist der Markt für interaktive Unterhaltungsmedien keine ökonomische Randerscheinung mehr. Der Gewinn im Zweig der Unterhaltungselektronik überbietet die klassische Filmindustrie um ein Vielfaches. Dennoch wird, im Gegensatz zum Film, die Wirkung von Unterhaltungssoftware auf die Gesellschaft und Kultur nachwievor unterschätzt. Dabei bietet gerade dieses Medium ungeahnte kulturelle Formungspotentiale.

Redaktion